NACH OBEN

Ziel

Das Nachhaltigkeitsbüro unterstützt Bestrebungen zur Nachhaltigkeit der Ruhr-Universität Bochum, vernetzt dabei interessierte Akteure und initiiert, dokumentiert und begleitet unterstützend Nachhaltigkeitsprojekte auf dem Campus.

Zusammengefasst lassen sich die Ziele dafür wie folgt darstellen:

  •     Informieren & Sensibilisieren
  •     Vernetzen & Unterstützen
  •     Umsetzung von Nachhaltigkeitsprojekten auf dem Campus

 


Hintergrund

Der Umgang mit dem Thema Nachhaltigkeit wird an Universitäten unterschiedlich diskutiert und gehandhabt. Dabei haben Universitäten individuell unterschiedliche Möglichkeiten, die eigene Nachhaltigkeit zu steigern, das Umfeld in der Region mitzugestalten sowie einen gesamtgesellschaftlichen Beitrag zu leisten.

An der Ruhr-Universität Bochum mit ihren Studierenden, Forscherinnen und Forschern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden in den verschiedenen Fachbereichen und Abteilungen die Expertise und die Möglichkeiten in Betrieb, Forschung und Lehre genutzt um in Anlehnung an die UN-Nachhaltigkeitsziele Umsetzungsmöglichkeiten für realisierbare Maßnahmen zu prüfen und gemeinsam umzusetzen.


Vorgehen

In den Bereichen Betrieb, Forschung und Lehre existieren unterschiedliche Rahmenbedingungen. Über das Nachhaltigkeitsbüro können zentral Informationen gesammelt und für die Öffentlichkeit zugänglich dargestellt werden. Einzelpersonen und Gruppen, die im Bereich Nachhaltigkeit aktiv sind, können dabei vernetzt werden und sich zu Unterstützungsaktivitäten austauschen. Dabei liegt der Fokus auf den ökologischen Gestaltungsmöglichkeiten auf dem Campus der Ruhr-Universität Bochum. Neben der Unterstützung direkt umsetzbarer Maßnahmen werden in den Bereichen Bau und Betrieb auch die Themen Energie- und Ressourceneffizienz und Mobilität bei Neubauten sowie bei Gebäuden im Bestand unter die Lupe genommen und frühzeitig die Weichen für eine Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten gestellt.

Über die ergänzende Abstimmung mit der Hochschulkommunikation und dem Rektorat werden Bedarfe erfasst, Umsetzungsmöglichkeiten diskutiert und Maßnahmen auf dem Campus umgesetzt.


Beteiligte

Das Nachhaltigkeitsbüro wird aus dem Dezernat für Bau und Liegenschaften der Ruhr-Universität Bochum (Dez.5) heraus koordiniert. Es wird inhaltlich unter anderem begleitet durch das Zentrum für Umweltmanagament (ZUM) , das Nachhaltigkeitsforum und durch weiteren Akteurinnen und Akteure an der RUB.